Papst Franziskus: Das Vermächtnis Benedikts XVI. und die Zukunft der Kirche

Papst Franziskus: Das Vermächtnis Benedikts XVI. und die Zukunft der Kirche
19,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • N0244
  • 288 Seiten - gebunden
  • Herbig Verlag - ISBN: 978-3776627244
Wechsel oder Kontinuität? Mit dem "Kardinal der Armen", Jorge Mario Bergoglio, als neuen... mehr
Produktinformationen "Papst Franziskus: Das Vermächtnis Benedikts XVI. und die Zukunft der Kirche"

Wechsel oder Kontinuität? Mit dem "Kardinal der Armen", Jorge Mario Bergoglio, als neuen Papst hatte niemand gerechnet. Doch wer ist dieser bescheidene Argentinier, der lieber mit dem Bus fährt als in der Limousine? Und wird der Verfechter einer "armen Kirche" den Kurs seines Vorgängers Benedikt XVI. fortsetzen, dessen Rücktritt die Welt in Erstaunen versetzt hat? In dieser Doppelbiografie beleuchtet der Journalist und Historiker Michael Hesemann Herkunft, Werdegang und Leitgedanken von Papst Franziskus. Als Vertrauter von Georg Ratzinger stellt er die wahren Hintergründe von Papst Benedikts Amtsverzicht dar und würdigt das Pontifikat des Deutschen.

Der Autor im Gespräch mit:Maria Elena Bergoglio, der Schwester von Papst Franziskus
Prälat Georg Ratzinger, dem Bruder Papst em. Benedikts XVI.
Rabbi Abraham Skorka, dem besten Freund von Papst Franziskus
Pater Guillermo Marcó, dem engsten Vertrauten Kardinal Bergoglios
Pater Prof. Peter Gumpel S.J., Freund Bergoglios und Jesuiten-Insider
René Brülhart, Direktor der Finanzaufsicht AIF des Vatikans

Der unerwartete Rücktritt Benedikts XVI. im Februar 2013 erschütterte die Welt. Die Wahl seines Nachfolgers Franziskus weckt die Hoffnung auf einen Neuaufbruch der Kirche. Doch nur wenige kennen die Hintergründe dieser beiden Ereignisse, die das Papsttum für immer verändern werden. In dieser packenden Analyse recherchiert Historiker und Vatikanexperte Michael Hesemann die Fakten hinter den Schlagzeilen um den neuen Papst und beleuchtet die Motive der historischen Entscheidung Benedikts XVI. Er sprach zum ersten Mal mit dessen engen Wegbegleitern über die wahren Gründe für den Amtsverzicht. Dabei enthüllt Hesemann eine bislang unbekannte Seite des Pontifex aus Bayern, eines konservativen Reformers, der in den Strudel von Skandalen geriet und mit seiner Forderung nach kompromissloser Aufklärung auf heftigen Widerstand stieß. Minutiös verfolgt Hesemann die Ereignisse des "römischen Frühlings" und den sensationellen Aufstieg des Papstes "vom Ende der Welt". Er interviewte nicht nur die Kardinäle, die Jorge Mario Bergoglio gewählt haben, sondern auch jahrzehntelange Wegbegleiter des ersten Jesuiten in der Nachfolge Petri.

In Argentinien sprach Hesemann mit der Schwester von Papst Franziskus, dessen bestem Freund, einem jüdischen Rabbi, sowie dem engsten Mitarbeiter zu Kardinals zeiten. Diese schildern die private Seite des neuen "Bischofs von Rom". Wer dieses Buch gelesen hat, der versteht, wer der neue Papst wirklich ist - und wohin er seine Kirche führen wird.

Weiterführende Links zu "Papst Franziskus: Das Vermächtnis Benedikts XVI. und die Zukunft der Kirche"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Papst Franziskus: Das Vermächtnis Benedikts XVI. und die Zukunft der Kirche"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut