Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden

Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden
18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • N0186
  • 218 Seiten - gebunden
  • Edition Körber Stiftung - ISBN: 978-3896840912
Nie zuvor hatten wir die Chance, so gesund und so lange zu leben wie in den nächsten... mehr
Produktinformationen "Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden"

Nie zuvor hatten wir die Chance, so gesund und so lange zu leben wie in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Und doch jagt den meisten Menschen die Aussicht auf das Älterwerden einen gehörigen Schrecken ein. Tief sitzt die Vorstellung: Von nun an geht s bergab.
Das stimmt nicht, sagt die Journalistin Margaret Heckel. Die Wissenschaft beweist: Das ältere Gehirn arbeitet mindestens so gut wie das von Jüngeren. Und die Statistik belegt: Jenseits der 50 sind die Menschen glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Es wird also höchste Zeit, mit alten Ängsten und Vorurteilen aufzuräumen und ein neues Bild der zweiten Lebenshälfte zu entwickeln!
Überall in Deutschland und in vielen Regionen der Welt machen sich Unerschrockene und Innovative, Trendsetter und Kreative auf, die Landkarte des langen Lebens zu beschreiben. Sie sind dabei, das Alter neu zu entdecken und neu zu definieren. Margaret Heckel nennt sie die Midlife-Boomer: Menschen im besten Alter, die neue Wege erkunden. "Es geht um unser aller Zukunft, wenn wir an einem neuen Bild vom Alter arbeiten. Es ist eine Aufgabe, die sich lohnt: Nichts wird unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und die Art, wie wir zusammenleben, in den nächsten zwei Jahrzehnten so sehr revolutionieren wie die demografischen Veränderungen in Deutschland. Dass wir dabei viele Probleme bewältigen müssen, ist offensichtlich. Noch größer aber sind die Chancen, die uns diese Entwicklung bietet."

Über die Autorin: Margaret Heckel ist eine der profiliertesten Politikjournalistinnen Deutschlands. Die 1966 geborene Volkswirtin hat in Heidelberg und den USA studiert. Für die "Wirtschaftswoche" berichtete sie über den Systemwechsel in Mittel- und Osteuropa, unter anderem aus Leipzig und Moskau sowie als Reisekorrespondentin. Sie war bis 2006 Politikchefin der "Financial Times Deutschland". Danach hat sie die Leitung des Politikressorts der "Welt", "Welt am Sonntag" und "Berliner Morgenpost" übernommen.

Weiterführende Links zu "Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut