Bekenntnis einer Freundschaft - Briefe an einen Ausgelieferten.

Bekenntnis einer Freundschaft - Briefe an einen Ausgelieferten.
9,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 bis 3 Werktage

  • F00705
  • 59 Seiten - broschiert
  • Karl Rauch Verlag - ISBN: 978-3792000649
"Das Wesentliche hat meistens kein Gewicht. Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird... mehr
Produktinformationen "Bekenntnis einer Freundschaft - Briefe an einen Ausgelieferten."

"Das Wesentliche hat meistens kein Gewicht. Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird mit einem Lächeln bezahlt. Man wird mit einem Lächeln belohnt. Man wird durch ein Lächeln belebt. Ein Lächeln kann uns von der Angst erlösen, uns Sicherheit, Hoffnung und Fieden gewähren.
Darum, mein Freund, brauche ich so sehr Deine Freundschaft. Ich dürste nach einem Gefährten. Zu Dir kann ich kommen, ohne ein Stück meiner inneren Heimat preiszugeben. In Deiner Nähe brauche ich mich nicht zu entschuldigen, nicht zu verteidigen, nicht zu beweisen. Über meine ungeschickten Worte, über meine Urteile hinweg, siehst Du einfach nur mich."
Nach dem Waffenstillstand in Frankreich (22. Juni 1949) emigrierte Antoine de Saint-Exupery nach Portugal und schiffte sich von dort nach den USA ein. Später hat er sich dann von Algier aus wieder als Beobachtungsflieger in den Kampf um die Befreiung des besetzten Frankreich eingereiht.Aus Amerika schrieb er 1941 diesen Freundesbrief an Leon Werth, den alten Jugendfreund, dem auch "Der Kleine Prinz" gewidmet ist.Antoine de Saint-Exupery wurde am 26.6. 1900 in Lyon geboren. Er verlor früh den Vater und wurde von der Mutter auf dem Schloss de La Mole erzogen. Er war Schüler in einem Jesuitenkolleg, später Architekturstudent in Paris, Soldat bei der Luftwaffe, Handelsvertreter. In den zwanziger Jahren wurde er Flieger und flog die Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar. 1927-29 war er Direktor des Flugplatzes Cap Juby/Rio de Oro, 1929 wurde er Direktor der Aeroposta Argentina in Buenos Aires. 1931 Heirat. 1934 Eintritt in die Air France. Längeres Krankenlager nach einem Flugzeugunfall. Im September 1939 wurde Saint-Exupery Pilot in einer Aufklärer-Staffel, im Dezember 1940 ging er nach Amerika, 1943 kam er nach Nordafrika. Seit 31.7. 1944 ist er vermisst. Wahrscheinlich haben ihn auf der Höhe von Korsika deutsche Jäger abgeschossen.

Weiterführende Links zu "Bekenntnis einer Freundschaft - Briefe an einen Ausgelieferten."
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bekenntnis einer Freundschaft - Briefe an einen Ausgelieferten."
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut